Informationen

Wikipedia
Informationen zu Essstörung
Informationen zu Adipositas
Informationen zu Bulimie
Informationen zu Binge Eating
Informationen zu Magersucht

Publikationen

Unterrichtsmaterial zum Thema Essstörungen: "X.act Esssörungen" bietet Lehrkräften Basisinformationen zum Thema Essstörungen, Tipps zur Früherkennung sowie praktische Unterrichtseinheiten und Übungen samt Arbeitsblättern. Zudem bietet das Manual eine Übersicht über die wichtigsten Hilfsangebote zum Thema Essstörungen in Oberösterreich. Herausgeber ist das Institut Suchtprävention pro mente Oberösterreich. (03/2016)

Vorbeugung von Essstörungen - Ratgeber für pädagogische Fachkräfte: Essstörungen sind schwere psychosomatische Krankheiten mit gravierenden Auswirkungen für Körper und Psyche. Treten sie im Kindes- und Jugendalter auf, beeinträchtigen sie häufig die gesamte Entwicklung der Heranwachsenden. Deshalb ist es wichtig, die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu stärken und damit der Entwicklung einer Essstörung vorzubeugen. Um pädagogische Fachkräfte in ihrer Arbeit zu unterstützen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Deutschland den Ratgeber „Essstörungen vorbeugen - Informationen und Übungen für die Gruppenarbeit“ entwickelt. Medienmitteilung der BZgA, www.bzga-essstoerungen.de. (04/2013)

Prävalenz von Essstörungen in der Schweiz: Es gibt weltweit wenig bevölkerungsbasierte Studien über die Prävalenz von Essstörungen, obwohl einige internationale frühere Studien gezeigt haben, dass die Prävalenz von Essstörungen in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat. Die Prävalenz von Essstörungen in der Schweiz ist bis heute unbekannt. Das Hauptziel der aktuellen Studie war es, die Prävalenz von Essstörungen in der Schweiz mittels der DSM-IV Kriterien zu untersuchen. Die Studie (pdf, 68S.) der Universität Zürich steht zum Download bereit. Artikel im Beobachter (Ausgabe 13/2012)

Kinder und Jugendliche - Qualitätskriterien für Massnahmen bei Übergewicht: Band 13 der Reihe Gesundheitsförderung Konkret zu Thema "Qualitätskriterien für Massnahmen der Gesundheitsförderung und Primärprävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen" (pdf, 150S.) ist online erhältlich. Herausgeberin ist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Deutschland. (01/2011)

Literatur- und Forschungsüberblick zum Thema Essstörungen: Die Entstehung einer Essstörung ist ein multifaktorieller Prozess, bedingt durch externe Faktoren und persönliche Disposition. Diese Ausgabe zu Essstörungen (pdf, 111S.) des Fachinformationsdienstes "Recherche Spezial" des GESIS-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften bündelt die aktuelle Literatur und Forschungsprojekte zum Thema. Dahinter steht eine Recherche in den GESIS-Datenbanken SOLIS und SOFIS sowie in sechs sozialwissenschaftlichen Datenbanken des Herstellers Cambridge Scientific Abstracts (CSA). In sechs Kapiteln werden deutsch- und englischsprachige Studien zu unterschiedlichen Aspekten abstractartig angeführt. (05/2010)

Europäische Charta zur Bekämpfung der Adipositas
Die Charta wurde an der Europäischen Ministerkonferenz der WHO zur Bekämpfung der Adipositas verabschiedet, Istanbul, 16. November 2006

Zeitschriften / Bulletins

Adipositas – Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapies
Fachzeitschrift der Deutschen Adipositas Gesellschaft und den Kompetenznetz Adipositaszu den Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapie

AdipositasSpektrum
Nachrichten der Deutschen Adipositas-Gesellschaft

European Eating Disorders Review: 
Zeitschrift der Eating Disorders Association (kostenloser Volltextzugang)

International Journal of Eating Disorders
Zeitschrift der Academy of Eating Disorders (kostenloser Volltextzugang)

obesity
Journal of the Obesity Society (kostenloser Volltextzugang)